Bomann MWG 2218H CB im TestMit Grill- und Heißluftfunktion soll die Bomann MWG 2218H CB sogar den Backofen ersetzen. Wir wollten wissen, ob das Angebot hält, was es verspricht, und haben das Gerät auf Herz und Nieren geprüft. Dabei hat sich die Mikrowelle als benutzerfreundliches Einsteiger-Modell erwiesen, hinsichtlich des Doppelgrills jedoch deutliche Schwächen gezeigt.

Verpackung und Zubehör
Im Lieferumfang sind neben der Mikrowelle selbst auch der emaillierte Drehteller und ein Pizzastein enthalten.

Design
Auffällig sind die großformatigen Abmessungen sowie das Edelstahlgehäuse. Es handelt sich um ein Modell ohne Türgriff, das über eine Taste geöffnet wird. Die Bedienelemente sind übersichtlich neben der Glasfront angeordnet. Auch der 25 Liter fassende Garraum ist mit Edelstahl verkleidet.

Handhabung und Komfort
Negativ aufgefallen ist uns das sehr kurze Stromkabel, das eine Positionierung quasi unmittelbar vor der Steckdose oder die Verwendung eines Verlängerungskabels erforderlich macht. Als frei stehende Mikrowelle mit nicht eben kompakten Abmessungen braucht die Mikrowelle auch relativ viel Platz in der Küche. Da das Gerät viel Wärme abgibt, empfehlen wir, die angegebenen Sicherheitsabstände zur nächsten Wand unbedingt einzuhalten.

Ein Vorteil der Bomann MWG 2218H CB ist hingegen ihre leichte, intuitiv verständliche Bedienbarkeit auch ohne den ständigen Blick in die Bedienungsanleitung. Auch Kinder kommen mit dem Gerät gut zurecht. Unpraktisch finden wir allerdings, dass die Wattzahl der Mikrowelle lediglich in 5 Stufen einstellbar ist und die Leistung in Prozenten der maximalen Leistung angegeben wird, nicht in absoluten Zahlen. Wir mussten also immer ein wenig rechnen, um die aktuelle Wattzahl festzustellen.

Es gibt ein Schnellstartprogramm, insbesondere bei der Heißluft-Funktion überzeugt die kurze Zeit zum Aufheizen. Sinnvoll finden wir auch die Kindersicherung.

Das Arbeitsgeräusch der Mikrowelle ist hörbar, aber noch im Rahmen, unangenehm jedoch ist der Signalton, wenn das Programm abgelaufen ist: Es handelt sich um ein mehrmaliges, sehr lautes, penetrantes Piepsen, das auch im übernächsten Zimmer noch hörbar ist und sich auch durch das Öffnen der Tür nicht beenden lässt.

Qualität des Endergebnisses
Nicht jedes der zehn automatischen Garprogramme lieferte uns ein optimales Ergebnis, sodass wir die geeigneten Garzeiten und Leistungsstärken zum Teil im Versuchsverfahren selbst ermittelt haben. Der Pizzastein tut seinen Dienst und sorgt bei Pizza und Baguette für einen knusprigen Boden.

Sehr enttäuschend fanden wir jedoch den Doppelgrill: Hier funktioniert offensichtlich die Hitzeverteilung im Garraum nicht, sodass alles, was mit dieser Funktion zubereitet wird, von oben her verbrennt und unten fast kalt bleibt. Besonders bei Aufläufen und Gratins führt das zu inakzeptablen Ergebnissen.

Reinigung
Auf Edelstahl sind Fingerspuren deutlich zu sehen, von außen ist das Edelstahl-Gehäuse jedoch gut mit einem Spritzer Essigreiniger zu säubern. Angenehm fanden wir außerdem, dass der Drehteller spülmaschinengeeignet ist. Der Pizzastein neigt dazu, recht schnell Patina anzusetzen, was seine Funktion allerdings nicht beeinträchtigt.

Im Innenraum fanden wir die Reinigung schwierig: Wenn dort nämlich ein wenig Soße daneben tropft oder spritzt, gerät sie durch die Löcher im Boden auf die unzugänglichen unteren Heißschleifen und kann dort nie wieder entfernt werden. Möglicherweise entstehen hierdurch sogar Brandgefahren.

Pluspunkte
Für einen verhältnismäßig günstigen Anschaffungspreis bringt die Bomann MWG 2218H CB viele Funktionen und viel Zubehör mit. Die Handhabung ist unkompliziert und intuitiv verständlich.

Minuspunkte
Die Grillfunktion liefert keine akzeptablen Ergebnisse, die Reinigung im Innenraum ist nicht vollständig möglich.

Fazit
Wer auf die Grillfunktion verzichten kann und nichts zubereitet, was Spritzgefahren in sich birgt, erhält für einen relativ günstigen Preis eine akzeptable Mikrowelle, die sich insbesondere durch ihre Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Als vollwertiger Ersatz für einen Backofen jedoch ist das Gerät nicht geeignet.


<< zum Mikrowellen Test / Vergleich 2021

<< zum Amazon Mikrowellen Bestseller